Salare

Bei der Umrundung des Salars de Surire in Chile hatte ich schon einen Vorgeschmack darauf bekommen, dass Salzseen nicht das Salz in der Suppe des Radfahrers sind. Wären da nicht die Tierbeobachtungen entlang seiner Uferbereiche gewesen, hätte sich das Schieben durch den tiefen Sand noch viel sinnloser angefühlt. Ich bekam Flamingos, Nandus und verschiedene Enten- und Schnepfenarten zu sehen, Llamas, Alpakas und die große Spezies Vicuñas, die wohl genauer Iandus oder Aveztruzes heißen. Besonders selten dürfte meine Begegnung mit einem Fuchs gewesen sein, einem Tier von stattlicher Größe.

Mir fiel dabei auf, dass in dieser abgelegenen Gegend die Fluchtdistanzen aller Tier viel größer waren als entlang der Salzrouten zum Salar hin Dort sind sie offenbar das in Hin- und Her der LKWs gewohnt, die Salz aus dem Salar nach Arica transportieren, wo es als Streusalz nach Kanada verschifft wird.

Salar de Coipasa

Ein Salar der schlimmen Sorte. Nicht weil ich an seinen Ufern beklaut wurde, sondern, weil er feucht ist und wo das nicht so ist kaum zu befahren.

Augenweiden

Entlang der Salare vorallem aber auf ihren Inseln wachsen Kakteen, die über 10m hoch sein können. Ihre Blüten haben mich in Bann gezogen.

Der Star: Salar de Thunupa vulgo Salar de Uyuni

Er ist der größte Salar der Erde und bis auf wenige Uferbereiche trocken. Doch auch hier muss man wissen, welche Routen befahrbar sind. Leider fehlte mir diese Information.

Die ganze Wahrheit übers Radfahren auf einem Salar (Weiterleitung auf Youtube) https://youtu.be/87Qzd6xwUZk

Die geschminkte Wahrheit übers Radfahren auf einem Salar (Weiterleitung auf Youtube) https://youtu.be/WSVnyABel0A

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: